Vorwärts: tackt und tickt
liebe Gegenwart:
So sehr ich’s mir wünsch,
Dich gibts einfach nicht!
— Ich

Beiträge mit dem Thema: ‘Phänomene langer Dauer’

Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte. Teil 1: Goodbye Islam? Fortsetzung
Von | 3. Juni 2012 | Kategorie: Die Gesellschaft | #1 Religion & Glaube | 4 Kommentare | 4.541 Aufruf(e)

Im zweiten Teil seines Aufsatzes zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte beschäftigt sich unser Autor Christian Rother mit der Wahrnehmung der zweitgrößten Weltreligion in der europäischen Geistesgeschichte. Demnach wurden sowohl der Islam im Allgemeinen, als auch Mohammed und die heilige Schrift im Besonderen seit Jahrhunderten abgelehnt und stigmatisiert. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

40 Jahre in der Sonne reiten
Von | 19. Mai 2010 | Kategorie: Die Gesellschaft | Ein Kommentar | 2.632 Aufruf(e)

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts erprobte das deutsche Reich die grausame Praxis der Massenvernichtung in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Das Fehlen eines Zusammenhangs zwischen dem Völkermord im heutigen Namibia und dem Genozid der Nationalsozialisten wäre erstaunlicher, als dessen Vorhandensein. Ein Beitrag über die Kontinuität rassistischer Ideologie und deren praktische Ausgestaltung in Deutschland. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , , , ,
 

Der ewige Krieg
Von | 16. Januar 2010 | Kategorie: Die Gesellschaft | Unkommentiert | 1.386 Aufruf(e)

Viele Medien datieren den Ursprung des kolumbianischen Bürgerkrieges auf das Jahr 1964: Das Jahr der Gründung der ältesten, immer noch aktiven Guerillagruppe Amerikas, den FARC-EP (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia – Ejército del Pueblo). Symbolische Ereignisse werden auserkoren, um die Begründung eines genauso komplexen, wie langwierigen Konflikts zu liefern. Der Einfachheit halber. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , , ,
 

Phänomene langer Dauer: Das Zusammenspiel von Wasser und Rad
Von | 26. Oktober 2009 | Kategorie: Die Gesellschaft | Ein Kommentar | 3.833 Aufruf(e)

Sich behäbig wandelnde Strukturen und Prozesse, wie geographische Gegebenheiten oder Denkmuster wie Vorurteile, haben ohne Zweifel einen gewaltigen Einfluss auf den Lauf der Geschichte und fast noch entscheidender: auf Gegenwart und Zukunft. Um einem solchen Phänomen langer Dauer auf die Spur zu kommen, bedarf es nicht unbedingt trockener Emperie: Ein Bild, ein paar Verse und eine verzweifelte Einsicht reichen schon aus. [Weiterlesen]

Themen: , , , ,
 

Frau-Sein in Afghanistan (2): Erklärungsmodelle für die bestehende Situation
Von | 27. August 2009 | Kategorie: Die Gesellschaft | Ein Kommentar | 3.055 Aufruf(e)

Wieso hat sich die Lebenssituation der Frauen in Afghanistan seit der Regierung der Nordallianz nicht wesentlich verändert? Warum schafft es die heutige Regierung nicht, für Gleichberechtigung zu sorgen? Weshalb tragen Afghaninnen hauptsächlich immer noch die Burqa? Kann man überhaupt erwarten, dass sich die Situation für Frauen innerhalb weniger Jahre verändert, oder ist das ein Wunsch der westlichen Gesellschaft? [Weiterlesen]

Themen: , , , , , ,
 

Phänomene langer Dauer: Geistige Gefängnisse in Namibia
Von | 18. Juli 2009 | Kategorie: Die Gesellschaft | Unkommentiert | 1.229 Aufruf(e)

Nicht nur die Geographie dient als Schlüssel zum Verständnis der Geschichte eines Landes, einer Region, einer Stadt, oder eines Dorfes: Auch andere Phänomene, die über lange und sehr lange Zeiträume hinweg auftreten, prägen maßgeblich den Lauf der Geschichte. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , , ,
 

Phänomene langer Dauer: Kuba ist eine Insel.
Von | 18. Juni 2009 | Kategorie: Die Natur | Unkommentiert | 1.747 Aufruf(e)

Wer schreibt Geschichte? Sind es Menschen, Wirtschaftszyklen, oder sind es Phänomene langer Dauer, die den Lauf der Geschichte maßgeblich prägen? Die kubanische Geschichte scheint eng verknüpft zu sein mit einem Phänomen langer Dauer par excellence: Die geographischen Gegebenheiten Kubas dienen als Schlüssel zur Geschichte und Gegenwart des Inselstaates. [Weiterlesen]

Themen: , , , ,