Jedes Alter wird von seinen besonderen Triebfedern in Bewegung gesetzt. Der Mensch aber bleibt stets derselbe. Im zehnten Jahre läßt er sich durch Kuchen lenken, im zwanzigsten durch eine Geliebte, im dreißigsten durch Vergnügungen, im vierzigsten durch Ehrgeiz, im fünfzigsten durch Habsucht. — Jean-Jaques Rousseau

Beiträge mit dem Thema: ‘Neurowissenschaften’

Das heilige Selbst
Von | 25. April 2010 | Kategorie: Die Natur | Ein Kommentar | 2.949 Aufruf(e)

Die Welt, die wir täglich mit unseren Sinnen erfahren, ist ein konstruiertes Universum. Der Konstrukteur: Unser Gehirn. Bei dieser Konstruktion werden Moleküle in Gerüche, Schallwellen in Klänge und Lichtwellen in Farben, Formen und zuletzt in Objekte umgewandelt. Ob chemische, oder physikalische Reize, alle werden sie auf einen und den selben Code reduziert… [Weiterlesen]

Themen: , , , , ,
 

Allgemeine Menschenrechte?
Von | 11. April 2010 | Kategorie: Die Gesellschaft | Unkommentiert | 2.950 Aufruf(e)

Vor einigen Wochen veröffentlichte Philipp Hummel seinen Aufsatz „Love music – hate homophobia!?“ auf Kulturstruktur, in dem er die Frage nach der Universalität von Menschenrechten aufwarf. Ausführliche Kommentare diskutierten das Fallbeispiel Sizzla mit seinen schwulenfeindlichen Texten, aber auch den Versuch der theoretischen Begründung universell gültiger Menschenrechte. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , , ,
 

Psychologie: Wie das emotionale Gedächtnis unser soziales Umfeld konstruiert.
Von | 10. Juni 2009 | Kategorie: Die Natur | Unkommentiert | 3.234 Aufruf(e)

Von jeher strebt der Mensch danach sein Innerstes, seine Persönlichkeit, sein ICH zu ergründen. Dabei ist es heute kein Geheimnis mehr, dass unser ICH kein integrales Ganzes, sondern ein komplexes Geflecht ist – bestehend aus mehreren kleinen Bausteinen. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , ,