die Pyramiden scheinen
einem Lehrbuch über Ästhetik entnommen.
fliegende Händler bieten Begriffe
zur Bewältigung ihrer Schönheit an.
— Ron Winkler

Alle Artikel aus der Kategorie: ‘Der Mensch’

Die Gefräßigkeit der Menschheit: Vom gedankenlosen Umgang mit der Umwelt, den Tieren und uns selbst.
Von | 25. September 2010 | Kategorie: Der Mensch | 4 Kommentare | 3.599 Aufruf(e)

Einst aus ökonomischem Kalkül entstanden, ist die Kosten-Nutzen-Rechnung der Massentierhaltung aus dem Gleichgewicht geraten und gefährdet inzwischen das menschliche Dasein selbst. Der Vegetarismus hingegen bietet eine Möglichkeit zum nachhaltigen und moralischen Verbrauch. Ein Plädoyer für den ethischen Konsum. [Weiterlesen]


 

Kulturstruktur – ein theoretischer Entwurf.
Von | 6. August 2010 | Kategorie: Der Mensch, Die Gesellschaft, Die Natur | Unkommentiert | 1.805 Aufruf(e)

Dem grafischen und konzeptionellen Relaunch der kulturstruktur ist es zu verdanken, dass wir uns einmal mehr die spannende Frage stellen: Was ist eigentlich Kulturstruktur? Wie funktioniert sie, wie lässt sie sich verstehen und wie sieht sie aus? Ein theoretischer Entwurf für Klarheit. Ein zeitloser Entwurf für ein politisches Kulturmagazin. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , , , , , , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Utopie.
Von | 8. Juli 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.892 Aufruf(e)

Sein, aber wo sein? Das ist die Frage, die über allen geerdeten Antworten unseres Lebens schwebt. Dazwischen pendeln die Extreme: + und – sind dabei keine mathematischen Vorzeichen, sondern Chiffren der Befindlichkeit; 0 und 1 keine Ziffern einer Computersprache, sondern ein Code der virtuellen Fiktion. Positiv – negativ, schwach und stark, gut und böse [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat = Musik hoch Plastik
Von | 19. März 2010 | Kategorie: Der Mensch | 2 Kommentare | 2.208 Aufruf(e)

Billig, bunt und poliert, aber doch mehr als ein Kunststoff: Das Plastik ist in der Musik wie der Strand ohne Sand im (Pop-) Getriebe. Eine Kunst-Stoff-Variante der personifizierten Popkultur. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Zweifel.
Von | 4. März 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.802 Aufruf(e)

A,B,C,D… X,Y… Z – das Ende unseres Alphabets, der Anfang einer an Bildern reichen Litanei des Zweifelns: Zwischenstufen, Zaudern, Zerwürfnisse, Ziellosigkeit, Zerbrechlichkeit, Zerreißen, (Er-)Zittern. Das Z-Vokabular aus dem Stück „Im Zweifel für den Zweifel“ auf dem aktuellen Tocotronic-Album Schall Und Wahn erzählt von der Unfassbarkeit des menschlichen Entscheidens. Schon in der ersten Strophe wird dabei die Gleichförmigkeit verneint und die Zwischenwelt des Gemüts zum erstrebenswerten Ort der Utopie erhoben [Weiterlesen]

Themen: , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Wand.
Von | 19. Februar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.650 Aufruf(e)

Hand aufs Herz: Die Wand ist Schmerz. Nein, nicht nur wenn man mit dem Kopf dagegen knallt. Hart, reglos, traurig – die Wand ist auch Projektionsfläche unserer menschlichen Existenz: „All in all, we‘re just another brick in the wall“ singen Pink Floyd und machen uns Menschen zum Teil der Wand. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Im Schatten des Bruders: Erich Lindenberg
Von | 17. Februar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 3.491 Aufruf(e)

Oder: Statt Pop (Op)tische Kostbarkeiten. Udo als lässigen Troubadour des „Sonderzug nach Pankow“ kennen wir alle , er ist „populär“, ja man ist fast versucht zu sagen, er hat Filmmusik zur deutschen Einheit geschrieben – aber wer, bitteschön, ist Erich Lindenberg? [Weiterlesen]

Themen: , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Schweben
Von | 5. Februar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.822 Aufruf(e)

„Wenn ich mal groß bin, möchte ich Feuerwehrmann werden!“ Quatsch: Astronaut! Oder doch lieber Zauberer? Der legendäre Zauberkünstler Harry Houdini fasziniert jedenfalls seit Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer perfekten Illusion: Personen und Gegenstände schweben vor den Augen eines staunenden Publikums. Wow! [Weiterlesen]

Themen: , , , ,
 

Wie aus Medienabfall Mehrwert entsteht
Von | 26. Januar 2010 | Kategorie: Der Mensch | 3 Kommentare | 4.521 Aufruf(e)

Oder: Wie man den Marktwert von Abfall ignoriert und seinen Gebrauchswert wiederentdeckt. Der Künstler Bernd Nothen (Freiburg) und die Metaphormose von Plakat- und Zeitungsmüll zu Kunst [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Wehmut.
Von | 23. Januar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.667 Aufruf(e)

„Aaaach!“ – Mit diesem langgezogenen Seufzen lassen wir nur allzu gerne die Schultern hängen. Ein lautmalerischer Ausdruck, der auf das Vergangene verweist. Ja, damals – ja, früher. Das war mal: Da war es noch besser, angenehmer, leichter. Sogar die Zeit war gut. Und Heute? Alles schwer, unausstehlich, kaum erträglich. Deswegen blicken wir gerne mal verklärend zurück in die Vergangenheit. Sinnierend. Den verloren gegangenen Sinn suchend. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , ,