Wie umsonst
Sind Worte an solch einem Ort. Stoßweise
Wehn Salz und der Geruch von Hasch uns an,
Und niemand schwimmt, und ich bekenne leise,
Daß ich seit Monaten nicht schreiben kann.
— Timothy Steele

Alle Beitraege von Andi Hörmann

Der Zeitgeist aus dem Automaten – oder: I`ve got a feeling, it`s automatic…
Von | 14. März 2011 | Kategorie: Kunst & Interaktion | Unkommentiert | 2.364 Aufruf(e)

Der stromlos mechanische Kaugummiautomat ist ein Relikt vergangener Tage. Seine elektronischen Nachfolger bedienen den Konsumenten mit einer breiten Produktpallete: Erste-Hilfe-Artikel, Schuhe oder Gold – dem Einfallsreichtum der Anbieter scheinen keine Grenzen gesetzt. Ein Klang-Text von Andi Hörmann über die Rennaisance der Automaten. [Weiterlesen]

Themen: , , , ,
 

Auf der Suche nach dem weißen Gold
Von | 6. Dezember 2010 | Kategorie: Die Natur | Unkommentiert | 1.703 Aufruf(e)

Scharren, graben, hobeln…und dann genießen – zu Spiegeleiern oder Rinderhack. Der kostspielige Alba-Trüffel aus dem Piemont ist das i-Tüpfelchen in der Haute Cuisine. Hinterlegt mit stimmungsvollen Klängen aus der norditalienischen Provinz schreibt Andi Hörmann für kulturstruktur über die Suche nach dem weißen Gold. [Weiterlesen]

Themen: ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Utopie.
Von | 8. Juli 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.894 Aufruf(e)

Sein, aber wo sein? Das ist die Frage, die über allen geerdeten Antworten unseres Lebens schwebt. Dazwischen pendeln die Extreme: + und – sind dabei keine mathematischen Vorzeichen, sondern Chiffren der Befindlichkeit; 0 und 1 keine Ziffern einer Computersprache, sondern ein Code der virtuellen Fiktion. Positiv – negativ, schwach und stark, gut und böse [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat = Musik hoch Plastik
Von | 19. März 2010 | Kategorie: Der Mensch | 2 Kommentare | 2.211 Aufruf(e)

Billig, bunt und poliert, aber doch mehr als ein Kunststoff: Das Plastik ist in der Musik wie der Strand ohne Sand im (Pop-) Getriebe. Eine Kunst-Stoff-Variante der personifizierten Popkultur. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Zweifel.
Von | 4. März 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.803 Aufruf(e)

A,B,C,D… X,Y… Z – das Ende unseres Alphabets, der Anfang einer an Bildern reichen Litanei des Zweifelns: Zwischenstufen, Zaudern, Zerwürfnisse, Ziellosigkeit, Zerbrechlichkeit, Zerreißen, (Er-)Zittern. Das Z-Vokabular aus dem Stück „Im Zweifel für den Zweifel“ auf dem aktuellen Tocotronic-Album Schall Und Wahn erzählt von der Unfassbarkeit des menschlichen Entscheidens. Schon in der ersten Strophe wird dabei die Gleichförmigkeit verneint und die Zwischenwelt des Gemüts zum erstrebenswerten Ort der Utopie erhoben [Weiterlesen]

Themen: , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Wand.
Von | 19. Februar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.651 Aufruf(e)

Hand aufs Herz: Die Wand ist Schmerz. Nein, nicht nur wenn man mit dem Kopf dagegen knallt. Hart, reglos, traurig – die Wand ist auch Projektionsfläche unserer menschlichen Existenz: „All in all, we‘re just another brick in the wall“ singen Pink Floyd und machen uns Menschen zum Teil der Wand. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Schweben
Von | 5. Februar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.824 Aufruf(e)

„Wenn ich mal groß bin, möchte ich Feuerwehrmann werden!“ Quatsch: Astronaut! Oder doch lieber Zauberer? Der legendäre Zauberkünstler Harry Houdini fasziniert jedenfalls seit Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer perfekten Illusion: Personen und Gegenstände schweben vor den Augen eines staunenden Publikums. Wow! [Weiterlesen]

Themen: , , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Wehmut.
Von | 23. Januar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.668 Aufruf(e)

„Aaaach!“ – Mit diesem langgezogenen Seufzen lassen wir nur allzu gerne die Schultern hängen. Ein lautmalerischer Ausdruck, der auf das Vergangene verweist. Ja, damals – ja, früher. Das war mal: Da war es noch besser, angenehmer, leichter. Sogar die Zeit war gut. Und Heute? Alles schwer, unausstehlich, kaum erträglich. Deswegen blicken wir gerne mal verklärend zurück in die Vergangenheit. Sinnierend. Den verloren gegangenen Sinn suchend. [Weiterlesen]

Themen: , , , , , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Glanz.
Von | 9. Januar 2010 | Kategorie: Der Mensch | Ein Kommentar | 1.287 Aufruf(e)

In Zellophan gehüllte Süßigkeit, das Lametta auf der Party und die sprühenden Funken des Feuerwerks: schrille Bilder einer blitzenden Oberfläche. Glanz ist Glimmer, Glamour und Glory – Schimmer, Zauber und Ruhm. Ein optisches Phänomen für Fantasten, das nicht wirklich was von Beständigkeit wissen möchte. [Weiterlesen]

Themen: , ,
 

Spagat im Quadrat: Musik hoch Langmut.
Von | 11. Dezember 2009 | Kategorie: Der Mensch | Unkommentiert | 1.160 Aufruf(e)

Die Teenie-Schmachter von Take That reimen „patience“ (Geduld) auf „frustration“ (Enttäuschung) und „salvation“ (Erlösung). Der Trivial-Rocker Axel Rose von Guns ´n` Roses singt: „All we need is just a little patience“. Alles was wir also brauchen, scheint ein wenig Geduld zu sein – um von Enttäuschungen erlöst zu werden. [Weiterlesen]

Themen: , , ,