Vorwärts: tackt und tickt
liebe Gegenwart:
So sehr ich’s mir wünsch,
Dich gibts einfach nicht!
— Ich

Die Gesellschaft

Von | 4. Januar 2015 | Unkommentiert | 447 Aufruf(e)
Überall Faschismus/2. Teil: Eine Reihe unerwünschter Auseinandersetzungen (Aus der Reihe: Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte)

Da der Islam im Zusammenhang des Faschismusvorwurfs in der Regel auch des Antisemitismus bezichtigt wird, widmet sich der vorliegende Aufsatz speziell diesem Punkt. [Weiterlesen]

Die Gesellschaft

Von | 5. Mai 2015
Überall Faschismus/3. Teil: Ein Monster mit zwei Köpfen (Aus der Reihe: Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte)

Nach den Ausführungen im vergangenen Abschnitt lässt sich kaum leugnen, dass real- wie auch ideengeschichtlich Islam und Islamismus durchzogen sind von Aggressionen gegen Juden – Aggressionen in Wort und Tat. Wie aber verhält es sich mit dem zu Beginn dieses Teils angesprochenen Faschismusvorwurf gegen den Islam?

Islamkritiker weisen immer wieder und nicht zu Unrecht… [Weiterlesen]

Themen: , , , ,

 

Die Gesellschaft

Von | 22. Oktober 2014
Überall Faschismus/1. Teil: Die Farben des Faschismus (Aus der Reihe Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte.)

Wie in anderen weltanschaulichen Diskursen gibt es auch in der Islamdebatte eine Reihe von Begriffen, mit denen inhaltlich substanzielle Aussagen nicht getroffen werden können, sofern ihre Verwendung ausschließlich dem Interesse geschuldet ist, den Gegner zu diffamieren. [Weiterlesen]

Themen: , , , ,

 

Die Gesellschaft

Von | 5. Juni 2013
Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte. Teil 2: Irrungen, Wirrungen. Fortsetzung

Die in den vorigen Teilen angedeutete Methode der Islamgegner, ihre Kritik mit Zitaten bekannter Autoritäten zu untermauern, pflegen auch die Verteidiger des Islam und die Muslime selbst. Zwar haben letztere, vermittelt über den Koran, mit Gott bereits die Autorität schlechthin auf ihrer Seite. Aber das ein oder andere Statement von jemandem, dessen Existenz auch für Nichtmuslime außer Frage steht, kann natürlich nicht schaden. [Weiterlesen]

Themen: , , ,

 

Die Gesellschaft

Von | 11. Januar 2013
Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte. Teil 2: Irrungen, Wirrungen

Christian Rother setzt seine Artikelserie zum Thema “Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte” fort. Dabei beschreibt er die Methoden, mit denen sich die an der Diskussion Beteiligten befehden. [Weiterlesen]

Themen: , , ,

 

Die Gesellschaft

Zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte. Teil 1: Goodbye Islam? Fortsetzung

Im zweiten Teil seines Aufsatzes zur Rolle von Korandeutungen in der aktuellen Islamdebatte beschäftigt sich unser Autor Christian Rother mit der Wahrnehmung der zweitgrößten Weltreligion in der europäischen Geistesgeschichte. Demnach wurden sowohl der Islam im Allgemeinen, als auch Mohammed und die heilige Schrift im Besonderen seit Jahrhunderten abgelehnt und stigmatisiert. [Weiterlesen]

Themen: , ,